• Ausstellung
  • Beratung und Planung
  • Montage und Reparatur

Ranstädter Steinweg 12
04109 Leipzig

+49 (0)341 - 149 888 88

Montag - Freitag
10:00 - 18:00 Uhr

Samstag
10:00 - 13:00 Uhr

Jetzt Termin vereinbaren!

Zitat Glossar 1

Mit unserem Fachchinesisch ...

... wolle wir Sie nicht beeindrucken.

Fachbegriffe rund um Türen und Fensterelemente

Da wir beide schon seit vielen Jahren in der Branche arbeiten, haben wir viele Fachbegriffe in unseren Wortschatz aufgenommen, die für die meisten eher nach Fachchinesisch klingen. In unseren Gesprächen mit Ihnen geben wir uns natürlich alle Mühe, uns so verständlich wie möglich auszudrücken. Sollte uns dies einmal nicht gelingen oder wir in unseren Aküfi (Abkürzungsfimmel)Modus
zurückfallen, scheuen Sie sich nicht, uns zu unterbrechen und nachzufragen, um Klarheit zu schaffen. 

Wenn Sie Fenster und Türen kaufen wollen und im Internet schon auf den ein oder anderen unverständlichen Fachbegriff gestoßen sind, können Sie hier die Bedeutung nachlesen:

  • Falle: der Teil eines Türschlosses, der bei Betätigung die Tür freigibt oder schließt
  • Fenstersturz: die obere Seite einer Fensteröffnung im Rohbau
  • Flügel: der bewegliche Teil eines Fensters oder einer Fenstertür
  • Kämpfer: ist ein Teil des Fensterrahmens mit dessen Hilfe ein Fenster in einen oberen und unteren Teil gegliedert wird; auch Riegel genannt
  • Beschlag: sind die im Fensterflügel liegenden mechanischen Antriebsgestänge mit deren Hilfe die Fensterflügel mit den Fensterrahmen verbunden sind und mit deren Hilfe man über Griffe die Fenster öffnen, verschließen oder kippen kann
  • Bänder: sind die Teile an der Seite einer Tür mit denen der Türflügel mit dem Türrahmen verbunden wird und in denen die Tür gedreht wird
  • Schloss/Schlösser: die Teile einer Tür mit deren Hilfe die Tür einbruchsicher mit dem Türrahmen verbunden wird
  • UwWert/UgWert: sind die Dämmwerte eines Fensters oder Glases, gegen Kälte oder Wärme; je niedriger die angegebenen Werte desto besser sind die Isoliereigenschaften
  • StulpFenster: ist ein Fenster bestehend aus zwei Fensterflügeln, die nicht an einem Fensterpfosten mittig anschlagen, sondern ein Fensterflügel direkt gegen den anderen anschlägt; Vorteile dieser Fensterkonstruktion ist eine relativ schmale Mittelpartie, die ohne breiten Pfosten auskommt Wetterschenkel: ist am unteren Teil von Fensterelementen und Türen außenseitig angebracht, um das Eindringen von Regenwasser durch den unteren Fensteroder Türspalt zu verhindern
  • Zarge: Der Teil der Tür, der umlaufend die Wand umfasst (und verkleidet) und an das das Türblatt anschlägt.